Major Movez GmbH - Rosengasse 4-8 - 91541Rothenburg+49 (0) 98 61 - 918 96 84info@major-movez.de

RED CAFE

Project 83 of 91

redcafe

Allen, die Red Café für ein Phänomen der letzten Monate halten sei gesagt: Er ist es nicht. Innerhalb der letzten sieben Jahren hat er sich durch Kollaborationen mit Fabolous, DJ Whoo Kid, Rick Ross, Fat Joe, Jadakiss, Grandmaster Flash, Mack 10, M.O.P. und nicht zuletzt Snoop Dogg den Respekt der ganzen Blackmusic-Szene erarbeitet und auch in Europa eine beachtliche Aufmerksamkeit erreicht. Dabei lief es längst nicht immer so rosig für Jermaine Denny. Geboren in Guyana, emigrierte er mit seiner Familie, als er noch klein war nach New York/Brooklyn. Sein Leben orientierte sich sehr früh zunehmend an den harten Regeln der Straße und das schnelle Geld lockte ihn in die Kriminalität. Das führte dazu, dass er 1992 ins Gefängnis musste. Vier Jahre später wurde er entlassen und gründete seine erste Rapcrew „Da Franchise“ mit Freunden aus der Nachbarschaft. Bald folgte ein Vertrag mit Violator Records, doch weil der erwünschte Erfolg ausblieb, löste sich die Gruppe bald darauf auf. Nur Red Café blieb bei Violator und verdiente sich seine ersten Sporen unter anderem als Ghostwriter für P. Diddy. (Der Vers von Diddy bei „Pass the Courvoisier“ feat. Busta Rhymes stammt aus seiner Feder.) Als er Violator verließ, ging er noch einige Umwege, auf denen er es mit selbst veröffentlichten Scheiben versuchte, dem Label Capitol Records aufgrund der Höhen und Tiefen dort nach der Veröffentlichung einiger Mixtapes den Rücken kehrte, eher er 2007 bei Akons Konvict Muzik ankam. Inzwischen ist er sehr mit Auftritten beschäftigt, bekommt Filmrollen und nimmt weiter fleißig Mixtapes auf. Sein neuestes Werk „Hells Kitchen“ gibt es übrigens wieder zum Gratisdownload.

DATES  
Jetzt anrufen und Wunschtermin sichern!

 

 

 

Menu